Artikel
170 Kommentare

Leser-Stream 19.06.2020

Streams der letzten beiden Tage:

Marius [mod]
19. Juni 202010:07

iBox

Marius [mod]
18. Juni 202018:58

Ausblick für den 19. Juni 2020

Der Dax beendete seinen Handel am Donnerstag bei 12.281 und somit 100 Punkte unter dem Schlusskurs 12.382 vom Mittwoch.
Das Tief lag bei 12.189, das Hoch wurde bei 12.483 eingebucht.

Der Video Wochenend- Ausblick und die dort genannten Marken (https://t1p.de/zymh) gelten weiterhin.

Charts zum vergrößern bitte klicken!

Zum dreifachen Verfall gibt es einen wenig veränderten Ausblick. Durch letzte Justierungen der Stillhalter können durchaus noch unlogische Bewegungen auftreten. Sofern das passiert, muss man am Freitag nach 13 Uhr oder am Montag überprüfen, ob sie Bedeutung hatten oder nur der Abrechnung um 13 Uhr geschuldet waren.

Arbeitschart M5 Dax:

Die grüne Zone aus Marken der letzten Jahre war seit 2 Tagen Range im Dax. Ein Ausbruchsversuch um 10.30 Uhr scheiterte an der unteren Begrenzung der roten Zone – also an der 76.4% Erholungsmarke 12.488.

Dax handelt im Gegensatz zum Dow Jones deutlich über seiner 200sma 12.150 aus dem Tageschart, während Dow Jones zur Stunde
rund 300 Punkte unter seiner 200sma notiert. Das ist ungewöhnlich und dürfte sich spätestens nach dem Verfall auflösen: Entweder muss Dax weiter runter oder Dow Jones rauf.

Wirklich bullisch wird der Verlauf im Dax erst wieder, wenn das Gap 12.530 geschlossen wird. Zur Unterseite muss aus Bullensicht die 200sma 12.150, die Monatsmarke 11.812 und besonders die 61.8% Erholung 11.679 halten.

Solange Dax die 200sma 11.149 nicht verliert, sind 12.440, die 76.4% Erholung 12.488, das offene Gap 12.530 und ggfs auch der letzte Topping Bereich 12.905 bis 12.951 kommende Ziele. Achten kann man am Freitag auf die mögliche Bärenflagge, die beim Bruch zur Unterseite eine ABC Bewegung mit Ziel 12.027 auslösen könnte.

Erst unterhalb der 200sma und der Monatsmarke 11.812 übernehmen die Bären wieder das Ruder.

Stundenchart H4 Dax:

Die H4 Wolfe Wave wird weiter beobachtet. Allerdings verlege ich das Augenmerk nun auf die durchlaufenden Kurse, da die H4 Wolfe dort harmonischer aussieht. Die oT des Keils wäre dabei die mögliche SKS Nackenlinie und am Freitag um 9 Uhr bei 11.662 angesiedelt.

In den durchlaufenden Kursen hat die H4 Wolfe Zeit bis zum Montag um 22 Uhr.

Ob sich aus dem runden Top, dass sich seit Dienstag geformt hat, nun eine rechte Schulter und damit ein bärisches Setup entwickelt, müssen wir abwarten. Die WW Regel greift aber auch in den durchlaufenden Kursen: Bis Montag um 22 Uhr muss Dax die oT und uT des Keils brechen, damit die Wolfe Wave gültig bleibt. Sofern das geschieht, darf er sich für die Zielerreichung Zeit nehmen.

Dax Tageschart D1:

Erkennbar ging es seit dem 2. Juni um die grüne 200sma. Sie ist der Schlüssel für die Bullen, um die 76.4% Erholung und das ABC Ziel bei 13.140 zu erreichen. Die letzten Handelstage sprechen noch für die Bullen. Die Bären bekommen erst Oberwasser unter der 200sma, der blauen Zone aus Monatsmarke 11.812 und der 61.8% Erholung 11.679.

Trotzdem wird der lila gefärbte Bereich eine Bewährungsprobe (wie sich bereits heute im Tageshoch zeigte) für den Dax, denn dort liegen neben der 76.4% Erholung 12.488 auch die Keillinien der großen abgearbeiteten Wolfe Wave, an denen Dax mit letztem Hoch scheiterte. Verstärkt wird der Bereich noch durch die gebrochene 6-fach Unterstützung 12.947 aus 2019, denn gebrochene Unterstützungen wirken im Rücklauf gerne als Widerstand.

Dax Tageschart D1 – Teil 2:

Hier die eben erwähnten Keiltrendlinien, an denen Dax im Hoch am 4. Juni und 8. Juni scheiterte. Diese beiden Trendlinien der großen Ex- Wolfe Wave bleiben also weiter unter Beobachtung.

Dow Jones Stundenchart H4:

Das Pendant zur H4 Wolfe Wave im Dax sehen wir hier. Während Dax aber noch über seinen Keiltrendlinien und seiner 200sma notiert, notiert Dow Jones deutlich tiefer. Gute 300 Punkte ist er unter seine 200sma aus dem Tageschart gerutscht und er hat bereits in der letzten Woche, nach dem großen Gap down, das eine bärische Insel am Top hinterließ, die untere Keiltrendlinie getestet.

Sofern die bärischen Kräfte den Dow Jones aus dem Keil drücken können, würde sofort die 61.8% Erholung bei 25.230 Ziel. Sollte dort kein Boden gefunden werden, könnte es eine Gap close Arie geben (siehe links den gappenden Anstieg), die sogar bis zur Ziellinie der WW bei aktuell 22.590 führen könnte.

Erst über seiner 200sma 26.334, die gleichzeitig am Freitag auch obere Keiltrendlinie ist, befreit sich Dow Jones aus dem Wolfe Wave Risiko.

Ich wünsche allen einen erfolgreichen Freitag!

Kategorie
  • You must be logged in to comment. Anmelden
  • susanne 20. Juni 2020 at 10:26

    https://www.youtube.com/watch?v=H7l74rUQzBI
    Wirecard- Wahnsinn wenn das so abgelaufen ist.?..

    << B
    • concentus 20. Juni 2020 at 11:52

      Echt krass

      << B
    • lotharf 20. Juni 2020 at 12:27

      Jetzt hat sich das bestätigt was ich ich schon lange bei der Firma erwartet habe.
      Was ich nicht verstehe ist, dass es für den Herrn Braun nicht gleich eine Haftbefehl gibt.

      << B
  • Sal.Paradise 19. Juni 2020 at 22:18

    Was ist denn in der letzten Handelsstunde im Dow geschehen?
    Hat Trump den Chinesen den Krieg erklärt.
    Hat jemand eine Erklärung für diesen Absturz?
    Wenn das die nächste Woche einleiten soll,
    können sich die Bullen warm anziehen…..

    << B
    • erwan 19. Juni 2020 at 22:25

      Der korrigiert ein bisschen nach dem starken Anstieg, das ist alles. Du musst nicht immer so dramatisch werden, Trumpi ist doch ein ganz umgänglicher, lustiger Typ. 🙂

      << B
      • Sal.Paradise 19. Juni 2020 at 22:54

        Ja, sorry. Hast natürlich recht. Sid Donald ist im Grunde seines Herzens ein wirklich herzensguter Mensch der immer nur das beste möchte… 😉

        << B
    • concentus 20. Juni 2020 at 11:53

      Ziel dürfte kommende Woche 25230 sein

      << B
  • lotharf 19. Juni 2020 at 22:06

    Mist habe meinen letzten Dax short um 21:55 verkauft.

    << B
  • suba 19. Juni 2020 at 19:36

    Marius kannst Du bitte mal einen aktuellen Chart vom Dow Jones reinstellen, mit Linien etc.?

    << B
    • dan 19. Juni 2020 at 21:06

      Marius hat heute seinen angekündigten Urlaubstag.

      << B
      • suba 19. Juni 2020 at 22:17

        ok danke Dir

        << B
  • erwan 19. Juni 2020 at 18:28

    EURUSD: Man vergleiche mit der Daxbewegung.

    << B
    • Marius [mod] 19. Juni 2020 at 18:55

      Auch kreativ… ein symmetrisches Dreieck mit einer Wolfe Ziellinie, die angelaufen wurde 🙂

      << B
      • erwan 19. Juni 2020 at 19:14

        Gut, man hätte das Dreiecksschema anwenden können. Was stört Dich daran, das Dreieck als Wolfe Welle zu interpretieren?Es ist kein Überschuss vorhanden aber sonst?

        << B
  • Theobald 19. Juni 2020 at 18:09

    Wolfe ins Ziel gelaufen.
    Firma dankt. 🙂
    Nun auch Feierabend.
    Nächste Woche könnte richtig spannend werden. 🙂
    Wünsche ebenfalls allen ein schönes Wochenende.

    << B
    • Tricksd 19. Juni 2020 at 18:15

      Schönen Abend 🙂 Frage: kostet ProRealTime was?

      << B
    • Christoph 19. Juni 2020 at 18:16

      Danke Theobald! Hätte ich nicht gesehen

      << B
    • lotharf 19. Juni 2020 at 20:21

      Danke Dir, ich war dabei 🙂

      << B
  • Maciste 19. Juni 2020 at 18:00

    Schade, keine SkS geworden…Nun zum Apex Richtung Süden…

    << B
    • Maciste 19. Juni 2020 at 18:20

      TS und Feierabend allen

      << B
  • susanne 19. Juni 2020 at 17:57

    Wünsch euch einen schönen Abend.
    Ich hol mir jetzt noch eine Riesentafel Schoki und ein Eis als Trost.
    Wer noch tradet viel Erfolg!

    << B
    • Markus 19. Juni 2020 at 18:05

      Richtige Entscheidung 😉
      Danke, dir auch einen schönen Abend. Erhol dich gut.

      << B
  • Theobald 19. Juni 2020 at 17:50

    Dax Wolfe sollte heute auch noch ins Ziel laufen, wenn Dow sein Gap bei 26080 schließt.

    << B
  • susanne 19. Juni 2020 at 17:29

    WDI.. Die Verhandlungen mit den Banken führt der US-Manager James Freis. Er folgte Braun, dessen Vertrag noch bis Ende des Jahres gelaufen wäre. Freis ist eigentlich Anwalt und war bis 2012 für die Bekämpfung der Finanzkriminalität im US-Finanzministerium zuständig.

    Einzig Positive was ich gerade gelesen habe.

    << B
    • Theobald 19. Juni 2020 at 17:48

      Nun die Wolfe kan auch noch nächste Woche ins Ziel laufen.
      Der Untertrend ist zwar gebrochen, aber solange R2LL (blau) nicht unterschritten wird, ist der Aufwärtstrend noch intakt.

      << B
    • Theobald 19. Juni 2020 at 17:49

      Chart vergessen 🙂

      << B
  • Theobald 19. Juni 2020 at 17:24

    Gerade etwas konträr die Bewegungen.
    Dax steigt und Wirecard fällt.

    << B
  • Theobald 19. Juni 2020 at 17:20

    War die richtige Entscheidung für heute wieder rauszugehen.
    Ist ja auch gleich Oprtionsverfall.

    << B
  • Theobald 19. Juni 2020 at 17:11

    Dax Wolfe nähert sich langsam aber stetig ihrer Ziellinie. 🙂

    << B
  • Jens 19. Juni 2020 at 16:55

    Eins ist Fakt bei Wirecard, die Börsen ( flatex, etc ) haben noch nie soviel Kohle mit einem Unternehmen verdient 😉

    << B
    • Jens 19. Juni 2020 at 17:20

      Denke SK bei WC ist 20€, dann sind alle Puts ins plus gelaufen ;-(

      << B
  • Stefan 19. Juni 2020 at 16:43

    @Marius: bei Sangamo – Könnte das der Rausschmeisser vor dem steilen Anstieg sein von dem du mal gesprochen hast? Danke!

    << B
    • Markus 19. Juni 2020 at 17:10

      Oh, nice. Darauf hab ich gewartet.

      << B
      • susanne 19. Juni 2020 at 17:32

        Sangamo , braucht man einen lagen Atem 🙂 vielleicht ist es jetzt mal so weit

        << B
      • susanne 19. Juni 2020 at 17:33

        …langem…

        << B
      • Stefan 19. Juni 2020 at 17:35

        Dann halte ich jetzt mal den Atem an…. solange es keine zweite WDI wird 😊

        << B
  • Theobald 19. Juni 2020 at 16:17

    Im Mai hatte Braun noch für ca. 2,5Mill. € Aktien zu 90,38€ gekauft.

    << B
    • Jens 19. Juni 2020 at 16:19

      Und instant an LV verliehen 😉 Mittlerweile traue ich denen alles zu.

      << B
      • susanne 19. Juni 2020 at 16:22

        Ich hab das heute schon mal angedacht, wollte er uns damit in Sicherheit wiegen? Denn er hätte zu diesem Zeitpunkt gar nicht kaufen dürfen!

        << B
      • Theobald 19. Juni 2020 at 16:44

        Generell habe ich immer Vertrauen zu Menschen die etwas im Leben aufbauen.
        Herr Braun ist so einer für mich.
        Ob er wirklich betrogen hat steht für mich noch nicht fest.
        Im Moment gilt für mich noch die Unschuldsvermutung.
        Klar ist er nur durch das Unternehmen Wirecard reich geworden.
        Aber er kann jetzt auch sehr viel verlieren.
        Sein Rücktritt war auf jeden Fall unausweichlich, nur ohne ihn wird es einen Neuanfang geben können.

        << B
      • susanne 19. Juni 2020 at 17:21

        Ich hatte auch Vertrauen, hatte ich doch noch vor einiger Zeit geschrieben, dass er wohl sonst nicht selbst eine Menge Aktien gekauft hätte. Aber was ich über ihn gelesen habe, ist er ein genialer , aber alles andere als ein einfacher Mensch und könnte mir vorstellen, wenn dein Lebenswerk in Gefahr ist, dass du vieles einfach nicht wahr haben willst und alles versuchst?

        << B
    • susanne 19. Juni 2020 at 16:41

      Wenn es so stimmt, dann ist immer noch zu hinterfragen, wieso sich da keiner dahinter geklemmt hat. Immer geheißen alles stimmt. Da sitz ich mit meiner Mannschaft im nächsten Flieger und kläre das vor Ort. Wieso können jetzt solche Infos erfragt werden , von zum Teil Außenstehenden?? Konten gabs nicht. Geschäfts Verbindungen gabs gar nicht.

      << B
      • Theobald 19. Juni 2020 at 16:45

        Das ist schon dubios, keine Frage.

        << B
  • Theobald 19. Juni 2020 at 15:47

    Dax Short Wolfe macht sich auf zur Ziellinie

    << B
    • Tricksd 19. Juni 2020 at 15:54

      Sehr schön:)

      << B
    • Martin Gale 19. Juni 2020 at 17:08

      @Theobald Welche Software benutzt du da? Danke für die Info.

      << B
      • Theobald 19. Juni 2020 at 17:18

        ProRealTime von IG, wie Marius auch.

        << B
  • Marius [mod] 19. Juni 2020 at 15:19

    Dow M5
    Schlusskurs gestern: 26.080
    Indikation: 26.391

    << B
    • Marius [mod] 19. Juni 2020 at 15:20

      Heute wird in USA also mal wieder die 200sma übergapt.

      << B
  • Marius [mod] 19. Juni 2020 at 15:15

    Update Dax M5
    Draußen Dauerregen und mache seit Stunden Buchführung – FrustFriday 🙂

    << B
  • suba 19. Juni 2020 at 15:10

    @Marius ist bei den Amerikanern heute auch 3-facher-Verfall und um wieviel Uhr wird abgerechnet?

    << B
  • Theobald 19. Juni 2020 at 15:06

    Wirecard hat sich ein Untertrend (schwarz) ausgebildet.
    Ziele oben 32,38€, deckt sich mit dem Haupttrend 32,67€.
    Trednbruch (schwarz) bei 27,31€

    << B
    • Theobald 19. Juni 2020 at 15:13

      Ich bin raus zu 28,55
      Einstieg war 19,75
      Die Dax Wolfe und Start USA lässt mich vorsichtig werden.

      << B
    • Theobald 19. Juni 2020 at 15:19

      Firma dankt 🙂
      D.h. heißt nicht dass ich nicht mehr an die Wolfe glaube, aber heute Zieleinlauf vermutlich nicht mehr und über das WE möchte die Aktie derzeit auch nicht halten.

      << B
      • susanne 19. Juni 2020 at 16:19

        Wahnsinn toll, wäre da gerne mitgegangen. Hab mich aber mit meinen Verlusten, nichts mehr getraut. Einstieg hätte ich wohl auch verpasst, den ich erst jetzt im nachhinein, genauer studiert habe. . Du zeigst auf wie es geht. Ich stattdessen hab heute vormittag die Hälfte meine Aktien und das waren leider nicht wenige, bei ca 22 Euro vk.( EK120)
        Ein vielfacher Verlust von deinem Gewinn.

        << B
      • Jens 19. Juni 2020 at 16:23

        Susanne, geht mir genauso. Bei unter 20€ hatte ich auch überlegt mal nen Zock zu machen, allerdings will ich jetzt auch nicht mehr so viel riskieren in der Piss Bude ;-(

        << B
      • Theobald 19. Juni 2020 at 16:37

        Das ist schon heftig Susanne und ich hätte wahrscheinlich mehr als Du verlieren können.
        Ich war noch im Mai zu 85€ mit 700 St. investiert, wie ich gerade nachgeschaut habe.
        Auch mich hätte es erwischen können.
        Das heute war nur ein Zock, mit kleinem Einsatz.
        Psychologisch hat Du es aber richtig gemacht.
        50% raus.
        Steigt jetzt der Kurs, dann sind die restlichen 50% wieder näher am Einstieg.
        Wird die Aktie wertlos, hast Du immerhin einen Teil deines Kapitals gerettet.

        << B
    • Theobald 19. Juni 2020 at 15:48

      Ausstieg war wohl richtig, aber mal abwarten was zum Verfall um 17:30 passieren wird.

      << B
      • Stefan 19. Juni 2020 at 16:11

        Nice one, Glückwunsch. Ich habe die Strecke von 23.2 – 29€ mitgenommen. Bin auch bei Eröffnung raus

        << B
      • susanne 19. Juni 2020 at 16:32

        Vielleicht kann da jemand mal aufschreien, hier wäre eine Chance .
        Mein Vertrauen in die Börse und meine Trades ist erstmal weg.
        Ob das überhaupt noch einen Sinn macht, bin da schwer am überlegen…

        << B
      • Theobald 19. Juni 2020 at 17:10

        Update

        << B
  • Theobald 19. Juni 2020 at 14:53

    Dax Wolfe Short

    << B
  • Rhino 19. Juni 2020 at 14:52

    Liebe Freunde, haben uns gerade dafür entschieden ins Kino zu gehn. Heute endlich wieder offen. Wünsch euch weiterhin ein glückliches Händchen, und natürlich ein schönes WE.
    Marius, danke für den Softbank Chart gestern.

    << B
    • susanne 19. Juni 2020 at 14:57

      Viel Vergnügen, mal eine Abwechslung!!

      << B
  • Theobald 19. Juni 2020 at 14:39
    << B
  • Theobald 19. Juni 2020 at 14:24

    Jetzt Ausbruch über P2LS und dann lockt die 32,67€ bis 34,84€.
    Die 34,84€ werden dann als alte TEL eine Hürde sein. zumindest temporär.

    << B
    • Theobald 19. Juni 2020 at 14:54

      Ausbruch über P2LS nicht geglückt

      << B
  • Theobald 19. Juni 2020 at 14:18

    Es geht schon los, das Kunden von Wirecard sich abwenden. 🙁

    << B
  • Theobald 19. Juni 2020 at 13:50

    Wenn sich jetzt ein Aufwärtstrend etabliert haben sollte, wäre die 32,67€ die nächste Pflichstation.

    << B
    • Marius [mod] 19. Juni 2020 at 14:15

      Theobald,
      deine WW sieht anders aus, weil ich Wirecard logarithmisch charte.

      << B
  • Kopfsalat 19. Juni 2020 at 13:27

    Zur Steueränderung auf Derivate ab 2021 (das Thema war ja ganz verwunden), aktueller Stand:
    https://www.godmode-trader.de/artikel/neue-steuerregeln-ab-2021-fuer-derivate-kommt-alles-ganz-anders,8478516

    << B
    • Ich-AG 19. Juni 2020 at 13:39

      An Lächerlichkeit nicht zu überbieten

      << B
  • Theobald 19. Juni 2020 at 13:15

    Wirecard bei 26€, die Hoffnung kehrt zurück nach dem Rücktritt.
    Ich vermute es wird aber nicht lange anhalten, dennoch dürfte die Wolfe nun aktiv sein.
    Zwischen den Keillinien sind wir schon.

    << B
    • susanne 19. Juni 2020 at 13:20

      Das heute fällige Testat , kann auch ein Rücktritt nicht her zaubern. Es müsste endlich jem. vor die Presse treten und tachles reden?

      << B
    • susanne 19. Juni 2020 at 13:23

      Und es wird vk…

      << B
    • Theobald 19. Juni 2020 at 13:26

      Bei IG waren wir bei knapp über 29€, aber sieht nur nach Strohfeuer aus.

      << B
      • susanne 19. Juni 2020 at 13:26

        Ja stimmt..

        << B
      • Theobald 19. Juni 2020 at 13:38

        Wobei bei mir sieht die Wolfe irgendwie anders aus als bei Marius, obwohl ich auch 5m gewählt habe.
        Confused 🙁

        << B
    • Theobald 19. Juni 2020 at 13:34

      Mal der Chart dazu, Wolfe ist über den Keillinien.

      << B
    • Theobald 19. Juni 2020 at 13:35

      Der Kurs 🙂

      << B
  • Theobald 19. Juni 2020 at 13:13

    Auf alle Fälle war mein Tipp 12280 zu 13:00 daneben, die 12400 von Rhino haben deutlich besser gepasst. 🙂

    << B
  • Markus 19. Juni 2020 at 13:05

    Markus Braun tritt mit sofortiger Wirkung zurück!!!

    << B
  • Marius [mod] 19. Juni 2020 at 12:49

    Der Überschussbereich der M5 Wolfe in Wirecard ist wohl erkannt.
    Ob das ein Hinweis auf anstehende Zündung ist, bleibt zunächst offen.

    << B
  • Marius [mod] 19. Juni 2020 at 12:41

    Schönes Statement, Markus.
    An der Börse, zumal beim selbstverwalteten Geld, ist man nicht bei „Wünsch`dir was“ sondern bei „So isses“
    Wenn man das akzeptiert, lernt man auch mit solchen Situationen umzugehen.

    << B
    • susanne 19. Juni 2020 at 12:50

      Solche Verluste begegnen einem nicht jeden Tag und glücklich wer nicht davon betroffen ist.
      Nachvollziehen kann man das wohl nur am eigenen Leib und wenn ein Sl einfach nicht ausgeführt wird, weil durchrasselt, ist auch die Theorie zu vergessen. 🙁

      << B
      • Markus 19. Juni 2020 at 13:03

        Nein, natürlich, das sind hohe Verluste. Sollte man auch nicht ignorieren. Es ist aber auch nicht so, dass hier in Penny Stocks investiert wurde sondern in ein Konzern mit 3-stelligem Mrd. Umsatz (auch wenn das Geschäftsmodell kompliziert ist und manche nicht ganz verstehen). Wahrscheinlich wird am Ende raus kommen, dass die Geschäftspartner Wirecard betrogen haben, die Bilanz wird um 1,9 Mrd. nach unten korrigiert, man entschuldigt sich und passt im Ablauf/Geschäftsmodell einiges an. Ich verstehe aber auch nicht warum vor ein paar Wochen es noch offiziell hieß, das vorläufige Ergebnis der Prüfer würde keine Hinweise auf Probleme o.ä. beinhalten und dann plötzlich gibt es ein Problem mit den Partnern im Ausland und Konten könnten nicht zugewiesen werden. Schon sehr dubios. Aber wie gesagt, kann dir auch bei anderen Dax-Konzernen passieren. Wenn Bayer mit Monsanto daneben liegt, kommenden die auch unter die Räder (auch so ein Verbrecher-Konzern).

        << B
    • Sal.Paradise 19. Juni 2020 at 12:58

      Wobei ich auf eine Aussage am Ende dieses Berichtes hinweisen möchte, die ich vollumfänglich teile:
      „Eine sinnvolle technische Einschätzung ist an dieser Stelle gar nicht mehr möglich. Trends und Chartmarken spielen kaum mehr eine Rolle.
      Der Kurs wird von Nachrichten getrieben sein, wie die auch immer ausfallen.“
      Ich beziehe mich jetzt auf die WW, die du bei WDI gesichtet hast. Glaubst du wirklich bei so einem kaputten Werte in dieser Situation sollte sich jemand auf einen Chart verlassen?

      << B
      • susanne 19. Juni 2020 at 13:01

        Welchen Bericht meinst du? Es gibt extrem viele?

        << B
      • Theobald 19. Juni 2020 at 13:06

        Nachrichten machen keine Kurse, die Nachrichten stecken schon in den Kursen drin.
        Insofern sehe ich durchaus die Möglichkeit, das die Wolfe noch ins Ziel läuft.
        Denken wir mal zurück an die Tesla Wolfe.
        Ich habe es schon mal gesagt, wenn man hier jetzt investiert, muss man den Totalverlust einplanen.
        Derzeit spricht alles dafür, das am Ende die Insolvenz steht.
        Wer das nicht kann, Finger weg und eine andere Aktie traden.

        << B
      • Sal.Paradise 19. Juni 2020 at 13:20

        Diesen hier von LYNX:
        https://www.lynxbroker.de/analysen/aktuelle-analysen/wirecard/?a=3355991804#wirecard-finanzwelt-unter-schock
        Da wird explizt darauf verwiesen, dass man aktuell die Charttechnik in die Mülltonne klopfen kann und angesichts der aktuellen Lage, tendiere ich zu solch einer Aussage….

        << B
      • susanne 19. Juni 2020 at 13:27

        SAl, das ist so…

        << B
  • Marius [mod] 19. Juni 2020 at 12:37

    EZB-Chefin Christine Lagarde: Wirtschaft der EU erlebt dramatischen Abschwung. / EZB-Lagarde warnt EU-Staats- und Regierungschefs: Es wird Marktrisiken geben, sollte es zu keiner Übereinkunft über einen EU-Rettungsfonds kommen.
    +
    Dramatisch ist, wie gut sich die Indizes halten.
    10 Mio Kurzarbeiter, überall Entlassungen, fast 2 Mio Solo Selbständige haben die 3- Monatszuschüsse verbraucht und stehen zum Monatsende mittellos da.
    Börse brummt.

    << B
  • Theobald 19. Juni 2020 at 12:24

    Schon wieder Fugi von heute früh verpasst. 🙂
    https://www.youtube.com/watch?v=r4jvRPClzcY

    << B
    • Markus 19. Juni 2020 at 12:26

      Ich bin selbst dick bei Wirecard drin, erst spät eingestiegen, hatte auf ein sehr langes Investment gehofft. Mein Durchschnittskurs: 131€
      Ich weiß auch nicht wieso, aber irgendwie berührt es mich nicht so stark. Ja, verdammt ärgerlich. Mit der Kohle hätte man an anderer Stelle besser abgeschnitten. Ganz klar, hab ich Fehlentscheidungen getroffen (schon vor 2 Jahren nicht in Unternehmen wie Microsoft etc. investiert …). Aber das gehört eben verdammt noch mal dazu, wenn man sein eigenes Geld verwaltet und SELBST Entscheidungen trifft. Ich bin keiner der Facebook Gruppen zu spamt mit „was würdet ihr jetzt machen“ oder „würdet ihr investieren“ Fragen bei kleinsten Schwankungen. Diese vielen extrem naiven und unerfahrenen Kleinanleger, die in solchen Gruppen gehen mir extrem auf die Nerven. Ich finde man sollte jetzt erst mal sich zusammenreißen und Ruhe bewahren. Wer hat es gestern hier auf den Punkt gebracht: Schaut euch Deutsche Bank an. Für mich die ALLER GRÖßTEN SCHWERVERBRECHER in Deutschland. Nachweislich betrogen und beschissen, Milliarden versteckt und verbrannt. Und? Die Leute investieren wie dämlich. Die Gier hat die Oberhand über die deutsche Vernunft gewonnen. In dem Artikel heißt es quasi, wenn die 1,9 Mrd weg sind, so what, Wirecard macht 179 Mrd. im Jahr. Die holt man locker wieder rein. Betrug? Wer weiß das schon. Klar ist für mich auch, dass die ordentlich scheiße gebaut haben, gerade in der Kommunikation. Dass die Banken ihre Kredite kündigen und abschreiben, würde mich wundern. Noch sind sehr sehr viele große Unternehmen deren Kunden und lassen Zahlungen über die abwickeln. Sowas stellt man nicht mal eben von heut auf morgen um. Was der komische Maydorn von Der Aktionär da so negativ darstellt und jedem Rät zu verkaufen obwohl realistisch gesehen noch nichts wirklich geklärt ist finde ich persönlich unter aller Sau.
      Ich denke jetzt heißt es wieder „mit den Asiaten kann man kein vertrauenswürdiges Geschäft machen“, so wie eben der typische ängstliche Ottonormal-Deutsche ist und denkt und die Welt sieht. Schade eigentlich, denn es gibt hier bei uns im Land mehr als genug Verbrecher. Ist halt leichter den Ausländern und Kulturen, die man nicht versteht die Schuld zuzuweisen.
      Ich halte mich normalerweise mit so ausschweifenden Kommentaren zurück. Aber ich dachte vielleicht hilft es dem eine oder anderen. Wie gesagt, ich bin auch fett im Minus. Aber ich bin auch seit 2 Jahren mit Organovo fett im Minus, spekuliere aber auf einen Durchbruch irgendwann mal beim 3D printing von menschlichen Zellen und Organen (kleine Posi, irgendwas um die 1200€ oder so, falls es jemand interessiert).
      Keep cool and let’s see. Immerhin hat der Braun erst selbst viele Aktien gekauft. Dennoch denke ich, dass der weg muss. Übrigens, erst mal kaufe ich nicht nach.

      << B
      • Winner 19. Juni 2020 at 12:43

        Auch ich finde dein Statement gut

        << B
      • susanne 19. Juni 2020 at 13:44

        Dick ist für jeden ja auch was anderes …

        << B
  • Theobald 19. Juni 2020 at 11:59

    Das was wir gerade sehen sind die Auswirkungen der Abrechnung der Stoxx Indizes um 12:00

    << B
  • Marius [mod] 19. Juni 2020 at 11:38

    Capital schreibt dazu sachlich und verständlich:
    https://www.capital.de/wirtschaft-politik/wirecards-19-milliarden-euro-raetsel

    << B
  • Marius [mod] 19. Juni 2020 at 11:17

    Betrugsfall bei Wirecard? Die philippinische Bank BDO Unibank verneint eine Kundenbeziehung zu dem DAX-Konzern. „Das Dokument, in dem die Existenz eines Wirecard-Kontos bei BDO behauptet wird, ist ein manipuliertes Dokument, das gefälschte Unterschriften von Bankangestellten trägt“, hieß es in der Stellungnahme.
    +
    Bei der Bank of the Philippine Islands verneint man, dass Wirecard ein Kunde sei. Man untersuche die Angelegenheit, so das Unternehmen laut Bloomberg.

    << B
    • Marius [mod] 19. Juni 2020 at 11:25

      Nicht auszuschließen ist, dass der Vorstand da mit involviert ist, zumindest aber wusste, was da köchelt. Spätestens ab 20 Februar:
      Auszug aus dem KPMG-Bericht Treuhänder 1 Für Treuhänder 1 lagen Wirecard auskunftsgemäß für den Untersuchungszeitraum keine Jahresabschlüsse vor.!! Nachweise über während des Untersuchungszeitraums erfolgte Beurteilungen der wirtschaftlichen Verhältnisse und zur Zuverlässigkeit von Treuhänder 1 als Treuhänder wurden uns nicht vorgelegt. Nachweise über eine vor der Mandatierung von Treuhänder 1 vorgenommene Zuverlässigkeitsbeurteilung dieses Unternehmens, auch unter Berücksichtigung von Abhängigkeitsverhältnissen und entsprechenden Abwägungen, insbesondere zu etwaigen Interessenkonflikten, wurden uns nicht vorgelegt.!! Im Laufe der Untersuchung wurde KPMG mitgeteilt, dass die Geschäftsbeziehungen zwischen den betreffenden Wirecard-Gesellschaften und Treuhänder 1 im Q4 2019 durch Treuhänder 1 beendet worden seien. Daraufhin sei auf Empfehlung von Treuhänder 1 im Dezember 2019 Treuhänder 2 für die Verwaltung der Treuhandkonten mandatiert worden.!! Treuhänder 2 Auch in Bezug auf den neuen Treuhänder, einer Anwaltskanzlei, hatten wir um Vorlage der vor der Beauftragung vorgenommenen Zuverlässigkeitsbeurteilung dieser Kanzlei unter Berücksichtigung von Unabhängigkeitsüberlegungen und entsprechenden Abwägungen gebeten.!! Nachweise über hierzu erfolgte Beurteilungen wurden uns nicht vorgelegt.!! Ein von uns in diesem Zusammenhang angeforderter Beschluss des Vorstands der Wirecard AG, mit dem die Anwaltskanzlei als neuer Treuhänder benannt und die Geschäftsführer der betreffenden Wirecard-Gesellschaften angewiesen wurden, diesen Beschluss vertraglich umzusetzen, datiert vom 20. Februar 2020. Das Treuhandverhältnis wurde allerdings bereits im November 2019 übertragen. Aus dem Beschlussprotokoll ist nicht ersichtlich, dass Alternativen zu der Beauftragung von Treuhänder 2 erwogen und die Zuverlässigkeit von Treuhänder 2 im Vorfeld der Entscheidung geprüft worden sind.

      << B
      • Rhino 19. Juni 2020 at 11:33

        Also, wenn sich der Braun da heute hinstellen kann und sagen kann, dass er ein Opfer ist und von nichts wusste, dann muss man sich fragen, ob der noch alle Tassen im Schrank hat. Es muss ihm doch klar sein, dass jetzt irgendwann die Wahrheit rauskommt. Es sei denn er ist wirklich unschuldig, was aber momentan schwer vorstellbar ist. Wirecard ist doch im Prinzip wie eine Bank. Da muss der Vorstand doch wissen, was in seinen Büchern steht. Ist doch kein Handwerksbetrieb, wo der Meister die Werkzeuge bedient und ein/e Buchhalterin sich um die Bilanz kümmert. Mann, 1.9 Milliarden Euro!!!!!!!!!!!!

        << B
      • Sal.Paradise 19. Juni 2020 at 11:50

        Möglich wäre, die WDI-Führung „ahnte“, dass die Zahlen der Partner zu schön sind um wahr zu sein. Aber ein seriöser Geschäftsmann „prüft“ dann intensiv, zu seinem und dem Schutz seiner Aktionäre. Es muss nicht sein, dass Braun selbst dieses Gaunerstück etablierte, aber man kann davon ausgehen, dass eine Geschäftsführung schon ziemlich lange (bewusst) wegschauen muss, um solche Dinge zuzulassen. Vor allem dieses „Muster“, faktisch Sekunden vor wichtigen Auftritten/Zahlen, etc…plötzlich eine Bombe platzen zu lassen. Pardon, aber so etwas nenne ich Vorsatz und ein Geschäftsführer der seriös agiert, würde konträr zu Hr.Braun auftreten. Was soll diese popelige Videobotschaft oder das wochenlange wegtauchen, nach dem letzten Desaster wg. Verschiebung der Unternehmenszahlen? Und das bei einem Dax-Wert. Man kann nur hoffen die Bafin wacht endlich auf uns durchmistet diesen Laden jetzt komplett. Und lernt daraus, wie man solche Schurkenstücke in Zukunft vermeidet.

        << B
  • Sal.Paradise 19. Juni 2020 at 11:07

    Guten Morgen 🙂
    Immer wieder erstaunlich wie viel „Hoffnung“ Investoren auf Dinge verwenden, obwohl eine Leiche vor Ihnen liegt. Ja, es gibt einen „Dead Can Bounce“, wo der schon tote Kadaver bedingt von physischen Kräften, nochmals nach „oben“ prallt. Aber die Situation ist doch so, dass einige Institutionelle noch gar keine Möglichkeit hatte, sich aus WDI ohne großen Schaden zu verabschieden, weil sie mit ihren großen Aktienpaketen den Kurs innerhalb weniger Minunten in den einstelligen Bereich prügeln würden. Die machen das wohl eher langsam in der Hoffnung, dass es auch hier in D genügend Zocker gibt, die ihnen WDI abkaufen. Ich kann mir auch denken, dass es noch immer Shortseller mit Stahlnerven gibt, die „wissen“, wo der Kurs sich in einigen Tagen einpendeln wird, sich also noch mehr Gewinne gönnen, weil sie zu Niedrigstpreisen zurückkaufen. Kein seriöser Fondmanager langt diese Aktie mehr an, denn er würde sich ja dann selbst Klagen seiner Aktionäre aussetzen, wenn er so einen Laden mit in`s Portfolio aufnehmen würde. Für die gutgläubigen Aktionäre kann es einem wirklich leid tun, denn dieses Schurkenstück was Braun&Konsorten hier abspulen, macht einen wirklich sprachlos.

    << B
    • suba 19. Juni 2020 at 11:13

      heisst dead cat bounce

      << B
      • Sal.Paradise 19. Juni 2020 at 11:43

        Ja, ist bekannt. Hatte ich mich verschrieben.
        Katzen prallen wohl wirklich nach oben ab, wenn sie aus großer Höhe kommen. Eigentlich ziemlich makaber dieser Spruch…

        << B
    • Marius [mod] 19. Juni 2020 at 11:16

      Wenn sich überhaupt noch etwas zur Oberseite im Kurs entwickelt, dann nach dem Verfall um 13. 00 Uhr (Die fett im Gewinn liegenden Puts werden dann abgerechnet) und/ oder sofern ein großer Teil der 1.9Mrd. wieder auftaucht.
      Wer da betrogen hat, also Treuhänder oder die involvierten zwei Banken – oder Treuhand und Banker, ist die große Frage.

      << B
      • Jens 19. Juni 2020 at 11:16

        Dachte Aktien Optionen verfallen 17:30?

        << B
  • Winner 19. Juni 2020 at 10:43

    Hallo und guten Tag, habe mal eine Frage in die Runde: Wer kauft denn aktuell die Aktien von Wirecard sind das alles Dummköpfe ?
    Eure Meinung dazu würde mich interressieren.
    Danke für euer Feedback

    << B
  • Theobald 19. Juni 2020 at 10:28

    Heute großer Verfall:

    12:00 Stoxx (Otionen, Futures)
    13:00 Dax (Otionen, Futures)
    Zum XETRA Ende Aktien Optionen

    << B
    • Rhino 19. Juni 2020 at 10:36

      Irgendwo gelesen dass, 12400 der gewünschte Abrechnungskurs sein könnte.

      << B
      • Theobald 19. Juni 2020 at 10:46

        12000 ist der für die Stillhalter ideale Abrechnungspunkt.
        Allerdings haben die sich bereits seit Tagen abgesichert und zu diesem Maximum Pain Wert wird nie abgerechnet.
        Interessanter ist ob deutlich darüber abgerechnet wird und wenn ja was heute gegen Abend und die Tage danach passiert.

        << B
      • Jens 19. Juni 2020 at 10:50

        Denke eher 12350 😉

        << B
      • Rhino 19. Juni 2020 at 10:57

        Nächste Woche versuche ich der Sache auf den Grund zu gehen. Scheinbar gibt es außer dem Punkt von max. pain noch einen anderen von Interesse, und der scheint dieses Mal bei ungefähr 12400 zu liegen. 12350 scheint wohl heute allen gut zu passen. 😊

        << B
      • Theobald 19. Juni 2020 at 11:05

        Ich tippe auf 12280 um 13:00 🙂

        << B
  • Marius [mod] 19. Juni 2020 at 10:19

    Falls Dax noch gen Süden eindrehen will, wäre hier ein idealer Punkt. Er hat das 61.8%RT der gestrigen Abwärtsstrecke erreicht.
    Bei dem müden Handel scheint es aber eher, als müssen man bis 13 Uhr auf Bewegung warten.
    M5 Arbeitschart

    << B
    • Marius [mod] 19. Juni 2020 at 10:38

      Zur ABC, die 12.027 ist kein Zahlendreher, sondern die Marke von gestern, als die ABC noch tiefer hätte laufen können.
      12.085 ist korrekt, sorry.

      << B
  • Andreas 19. Juni 2020 at 10:06

    Bei Wirecard bildet sich eine potenzielle Wolve Wave, die Marius gestern erwähnt hat

    << B
  • Marius [mod] 19. Juni 2020 at 09:57

    Wirecard mit Wolve Wave im M5 seit gestern.
    Keil uT im Bereich 28 aktuell.

    << B
  • susanne 19. Juni 2020 at 09:36

    ca 26 euro kannst vk, mehr gibt es nicht.

    << B
  • Maciste 19. Juni 2020 at 09:33

    Nur zur Info (Ergänzung) für Wirecard interessierte:

    https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/wirecard-nicht-weinen-weitermachen-so-holen-sie-ihr-geld-zurueck-20202803.html

    Würde mich über soviel Medienrummel bei Nordex sehr freuen…

    << B
  • Theobald 19. Juni 2020 at 09:32

    Marius hat es gestern bei Wirecard genau richtig gemacht.
    XETRA im Tief bereits wieder bei 29€. 🙁

    << B
  • Maciste 19. Juni 2020 at 09:10

    Meine Trading Idee heute…

    << B
    • Theobald 19. Juni 2020 at 09:29

      Long Dreicksausbruch nach oben?

      << B
      • Maciste 19. Juni 2020 at 09:38

        Ich spekuliere auf eine linke Schulter vorerst…evtl Fakeausbruch nach Norden um dann möglicherweise bei Apex Dreieck nach Süden zu steuern…Das kann sich auch alles schnell wieder ändern…m.M.n.

        << B
      • Theobald 19. Juni 2020 at 09:49

        Ah jetzt habe ich es erkannt. Die gestrichelten Linien zeigen eine mögliche SKS, bei der aber noch nicht einmal die linke Schulter ausgebildet ist.
        Und da bist Du jetzt Short eingestiegen.
        Nackenlinie wäre ungefähr Gap Close zu gestern bei 12281.

        << B
    • Maatmatze 19. Juni 2020 at 09:53

      Warum gehst du kurz vor dem verfall von einem peak aus? Der angenehmere abrechnungskurs liegt doch eher in richtung 12.000.
      Nur mal aus interesse gefragt.

      << B
      • Maciste 19. Juni 2020 at 09:58

        Weil hier nix mehr nach Schema „F“ verläuft…F wie formal wird zu fake wie irgendwas…Er will durch die Wyckoff Zone…Kann mich auch irren

        << B
      • Maatmatze 19. Juni 2020 at 10:21

        Ok.wollte nur deinen Gedanken dazu wissen.

        << B
  • Hendrik 19. Juni 2020 at 08:56

    Guten Morgen!
    Ich habe einige Tage im Block mitgelesen und schon viel dazugelernt. Aktuell mache ich mir Sorgen um meine finanzielle Sicherheit und die meiner Kinder, denn das weltweite Finanzsystem ist zu einem sehr hohen, wackligen Kartenhaus geworden. Was also tun? Daytrading oder tägliches, auf Dauer angelegtes Feierabendtrading als Kapitalschutz/-aufbau ist für mich als Berufstätiger und Vater nicht (mehr) machbar. Genausowenig ist Kaufen und Halten von Aktien/Anleihen/Fonds ohne umfassendes Studium das Mittel der Wahl – da habe ich schlechte Erfahrungen sammeln müssen. Und nur in Gold zu investieren ist wieder wie „alle Eier in einen Korb“. Hier gibt es einen Premium-Bereich mit Life-Depot und RR-Tracks-Signalen (?). Ist das nur etwas für DayTrader oder auch für Gelegenheits-Trader/Investoren mit vergleichsweise wenig frei verfügbarer Zeit?

    << B
    • Rhino 19. Juni 2020 at 09:08

      Hallo Hendrik,
      das ist eine lange Frage, die du da stellst, und wahrscheinlich bist du nicht der einzige. Am besten nochmal stellen, wenn der Marius nicht auf Urlaub ist. Kommt eher selten vor, dass er nicht da ist.

      << B
    • Maciste 19. Juni 2020 at 09:08

      Nix für Ungut, aber Traden ohne Zeit ist ganz schlecht. Wenn Du die letzten Wochen verfolgt hast, wirst Du erkannt haben oder noch erkennen, dass beherzte Einstiege und eben solche Ausstiege von Nöten sind um zu profitieren. Investieren und weggehen funktioniert nur ganz selten.

      Was Du brauchst ist ein Dienst ähnlich Etoro, ein Trader verwaltet aktiv deine Einlage und kann (hoffentlich) damit umgehen.
      Alternativ fällt mir nur die Aktie wie bspw. Investor AB ein… Oder Du vertraust den Banken, Versicherungen…lt. Beate Sanders in ETF`s investieren…die laufen aber mit Gewinn nur in eine Richtung. m.M.n.

      << B
      • susanne 19. Juni 2020 at 09:13

        Hallo, Hendrik, letztendlich hast du hier mal ein Monat gebucht. Ich denke für dich macht es erstmal wenig Unterschied, denn beim Premium gibts durch die Signale, zwar mehr Möglichkeiten, aber die müsstest du ja handeln. Ob zur Zeit ein Life- Depot läuft bin ich mir nicht sicher, könnte dir nur Marius beantworten..

        << B
      • Hendrik 19. Juni 2020 at 09:39

        Das mit dem hohen Zeitinvestment ist mir schmerzlich bewusst. Danke für die Tipps. Ich werde sie mir ansehen.

        << B
    • Bodo 19. Juni 2020 at 09:29

      Ich gehe immer vom Schlimmsten aus… Stell Dir u.a. die Fragen:
      – wie handlungsfähig bist du ohne Strom?
      – was geschieht, wenn die Börsen geschlossen werden, wie im Fall 911 oder jene rund 60 Jahre am Beispiel der Warschauer Börse.
      Wenn Dich beides als Familienvater nicht beunruhigt, dann nehme jenes überflüssige Geld, was Du und deine Familie nicht brauchen und genieße am Rouletttisch eine schöne Zeit. Das Schicksal wird bestimmen, ob Du danach mehr Geld haben wirst oder um eine Erfahrung reicher bist.
      Bitte nicht falsch verstehen. Wir Leben in der Endzeit und stehen vor dem Rest des Systems. Da steht der Erhalt der Kaufkraft an erster Stelle…

      << B
      • Hendrik 19. Juni 2020 at 09:43

        Ich stimme dir zu, dass der Erhalt der Kaufkraft an erster Stelle steht. Welche Optionen siehst du dafür?

        << B
  • Marius [mod] 19. Juni 2020 at 08:43

    Wir haben heute Freitag und ich wieder ein verlängertes Wochenende. Ich schaue am Vormittag mal herein. Interessant wird die Zeit
    nach 13 Uhr – falls am Freitag nach dem Verfall noch eine Richtung eingeschlagen wird.

    << B
  • Rhino 19. Juni 2020 at 04:40

    Eine Frage in die Runde:
    Weiß jemand von euch etwas von einem neuen innovativen und sehr nachhaltigen Wasserstofferzeugungsprojekt
    in Deutschland, das zwar noch keine Aktiengesellschaft ist, in das man aber trotzdem eventuell investieren kann?
    Auf eines bin ich selbst gestoßen, in Esslingen, aber es handelt sich dabei um eine GmbH.

    << B
    • Bodo 19. Juni 2020 at 09:11

      Leider nein, weil alle alternativen Energieformen/-antriebe, insbesondere die Freie Energie, bis dato nicht staatskonform waren, unterdrückt und bekämpft wurden. Die es noch gibt, sind Einzelkämpfer, die im Hintergrund arbeiten. Dort läuft vieles über Spenden…

      Ich habe vor rund 20 Jahren einem Forumsmitglied eine elektronische Baugruppe abgekauft. Danach sind wir ins Gespräch gekommen. Er erzählte mir, dass er bei BMW in der Forschung arbeitet. Auf meine Frage, wie es um das Wasserstoffauto stände (war damals ein Thema in den Medien & an der Börse) sagte er mir, dass die Technik ausgereift und produktionsreif wäre. Allerdings hätte die Politik kein Interesse an der umweltschonenden Technologie und deshalb landete das Projekt in die Schublade.

      Wie der Fall Tesla belegt (nicht Nikola Tesla, der geniale Erfinder, sondern der Autobauer), muss man auch extrem aufpassen. Das Tesla-Autokonzept stammt von einem deutschen Erfinder, der mit seiner Firma in den Ruin getrieben wurde, um an die Patente und das Projekt zu kommen…

      << B
  • Rhino 19. Juni 2020 at 01:50

    Hier übrigens ein interessanter Artikel. Ich fand besonders Punkt 4 & 5 interessant, wo er erklärt warum es zu hoher Inflation kommen könnte, und wo die Unmengen an Geld am Aktienmarkt gerade herkommen.

    https://seekingalpha.com/article/4354471-5-bold-predictions-for-rest-of-2020?utm_medium=email&utm_source=seeking_alpha&mail_subject=must-read-american-airlines-may-be-the-first-airline-bankruptcy-but-it-will-not-be-the-last&utm_campaign=nl-must-read&utm_content=link-3

    << B
  • Marius [mod] 19. Juni 2020 at 01:33

    Wir haben heute Freitag und ich hoffentlich wieder auf ein verlängertes Wochenende. Ich schaue am Vormittag mal herein. Interessant wird die Zweit nach 13 Uhr – falls am Freitag nach dem Verfall noch eine Richtung eingeschlagen wird.

    << B
  • erwan 18. Juni 2020 at 22:45

    Modellfall MLP: Finanzdienstleister

    << B
    • Theobald 19. Juni 2020 at 07:55

      Ja die gute alte MLP, da hatte ich auch einen Studienkollegen der dort direkt nach dem Studium angefangen hatte.
      Ist wirklich ein gutes Beispiel, denn so wie ich das vertanden hatte, beruhte die damalige Anschuldigung auf einer Fehlinterpretation.
      Es half aber nichts mehr, der Vertrauensverlust war so groß, dass sich die Aktie nie mehr davon erholte.
      Auch wurde die Krise total schlecht gemanagt, da sieht man auch wieder Parallelen zu Wirecard.
      Positiv, das Unternehmen MLP gibt es heute immer noch, aber der Kurs ist am Boden geblieben.
      Auf Wirecard übertragen lässt dieses Beispiel wenig positive Überraschungen erwarten.
      Helfen kann jetzt nur eine schnelle Aufklärung, wo die 1,9 Milliarden geblieben sind. Wenn die sich zeitnah wiederfinden lassen, sehe ich noch eine Chance.
      Wenn nicht kann das Geschäftsmodell noch so gut sein, Wirecard wird Kunden verlieren, bzw. neue mögliche Kunden werden sich einem anderen Zahlungsanbieter zuwenden. Das Wachstum ist dahin und damit auch die Phantasie, die Wirecard in diese Kurshöhenn katapultiert hatte.
      https://www.manager-magazin.de/magazin/artikel/a-201599-3.html

      << B
      • susanne 19. Juni 2020 at 08:22

        Guten Morgen,
        was mich total fertig macht, ist meine eigene Blödheit!
        Ich hab dem Braun nicht vertraut, ich hab der ganzen WDI nicht mehr vertraut. Ich hab Anzeichen, wie einer Hausdurchsuchung nicht genug Wert beigelegt.
        Ich hatte einer renommierten EY Wirtschaftskanzlei vertraut. Ich erwartete nicht, dass Braun mit so viel Cash nochmal einsteigt, wenn da offensichtliche Informationen vorenthalten , oder verschleiert wurden. Ich hatte Charts vertraut, ich hatte aber nicht genug gelesen, das andere wie der Aktionär, große Fonds ihre Bestände reduziert und letztendlich ausgestiegen sind, schon vor dem gestrigen Tag.
        Und ich hatte mich zwar mokiert , dass gestern die angesagten Zahlen nicht wie versprochen VOR Börsen Beginn kamen. Da bei Lang noch der Kurs hoch ging…andere Erwartungen gehegt. Da waren einfach zu viele Falschinterpretationen .. Hoffnungen, noch ohne ein blaues Auge zum EK vk zu können. Irgendwelche Gewinne hatte ich überhaupt nicht mehr im Sinn.

        << B
      • susanne 19. Juni 2020 at 08:30

        Könnte noch massenhafte Punkte erwähnen, erspar ich euch…

        << B
      • Theobald 19. Juni 2020 at 08:36

        Das mit dem Einstieg von Braun (er hat ja nochmal Aktien gekauft, obwohl er das nicht gedurft hätte) verstehe ich auch nicht.
        Für mich ergibt das alles kein rundes Bild, aber nach gestern muss man nun wirklich mit dem Schlimmsten rechnen und ich werde die Aktie wohl doch nicht mehr kaufen.

        << B
      • susanne 19. Juni 2020 at 08:42

        Ich will dem Braun ja nicht das auch noch unterstellen, vielleicht dachte er so das Vertrauen wieder herzustellen, denn im Vergleich zu den fehlenden Milliarden und dem möglichen Ende seiner aufgebauten Firma, ein Klaks…

        << B
    • Rhino 19. Juni 2020 at 01:46

      Man muss sich schämen.

      << B
    • Theobald 19. Juni 2020 at 08:08

      Dieser Bericht ist absolut schonungslos. Da muss man vom Ende des unternehmens ausgehen.
      Ich hatte gestern noch diesen Artikel gelesen und noch etwas Hoffnung geschöpft.
      https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/wirecard-1-9-milliarden-euro-dringend-gesucht-a-f7d4dad1-948d-4a25-ae3c-b3cf257a5524

      << B
    • Rhino 19. Juni 2020 at 08:16

      Ach, eine Sache hatte ich gestern vergessen:
      Susanne, du sagtest gestern dass du bei L&S nicht handeln konntest. Bin mir ja nicht sicher um wieviel Uhr das war, aber nach 3 Uhr kannst du generell an der Börse Stuttgart handeln.

      << B
      • susanne 19. Juni 2020 at 08:23

        Ich kann bei Lang nicht handeln, weil mein Broker das nicht anbietet.

        << B
      • Rhino 19. Juni 2020 at 08:26

        Stuttgart auch nicht?

        << B
      • susanne 19. Juni 2020 at 08:28

        Nein, leider nicht..Bist du schon raus?

        << B
      • Rhino 19. Juni 2020 at 08:32

        Nein. Keinen Plan 🙁 Ich hoffe irgendwie, dass sie nochmal nen ordentlichen Bounce machen weil die großen versuchen zu einem besseren Preis rauszukommen, und dann setz ich ein stop loss.

        << B
      • susanne 19. Juni 2020 at 08:37

        Der Sl hat gestern nichts genützt. Sobald die News kam, ist alles durchgerutscht. Einzig nach dem rebound bei ca 60 hätte man vk können, aber da kam nicht nur mini Hoffnung auf, sondern irgendwie war ich da auch gelähmt…

        << B
      • Theobald 19. Juni 2020 at 08:39

        Ich könnte mir vorstellen das wir nochmal nach oben in den Bereich 70€ – 85€ laufen, wenn es nochmal etwas positive Nachrichten geben sollte.
        Das wäre ein typischer Rücklauf an das Ausbruchslevel.

        << B
      • Rhino 19. Juni 2020 at 08:43

        Mann Theo, das wär ne Sache. Dann kauf ich dir ein e-Bier 🙂

        << B
      • susanne 19. Juni 2020 at 08:46

        Schließe mich an.. mehr Bier , Wein.. egal

        << B
      • Theobald 19. Juni 2020 at 08:52

        Das wäre für mich derzeit aber das maximal mögliche und evtl. das letzte Aufbäumen vor dem Ende.
        Das wird auch Zeit benötigen.
        Ich drücke allen Investierten die Daumen, aber die alten Höhen sehen wir wahrscheinlich nicht mehr wieder, der Traum ist mit dem gestrigen Tag ausgeträumt.
        Ich finde es schade, ich habe die Aktie auch gerne gehandelt und war jetzt nur draussen, da ich beim Gesamtmarkt nochmal von einem 2. Abverkauf ausgehe.

        << B